1. deutsch

TOBIAS HASLINGER (1787-1842)

Tobias Haslinger, in Oberösterreich geboren, erfuhr seine musikalische Áusbildung als Sängerknabe in Linz und erlernte das Musikgeschäft in der Musikhandlung des Domkapellmeisters Glöggl. 1810 wurde er in Wien zuerst Buchhalter, später Gesellschafter im Musikverlag von Sigmund Anton Steiner. 1826 übernahm er den Verlag und führte ihn zu internationaler Bedeutung.

Haslinger verlegte Werke von Beethoven, Schubert, Spohr, Hummel, Mayseder, Moscheles, Weber, Mozart, Carl Czerny, Clementi sowie das Gesamtwerk von Johann Strauss (Vater). Mit Beethoven persönlich befreundet begann er nach dessen Tod eine (Fragment gebliebene) Gesamtausgabe seiner Werke.

Haslinger komponierte selbst einfache Stücke für seine Serie "Wiener Musikalischer Jugendfreund." (25 Hefte zwischen 1814 und 1821).

Klavierschulen und leichte Kompositionen:

Weitere Themenlisten Verlag Haslinger:   →  Beethoven   /   →  Schubert   /   →  Strauss   /   →  Sonstige

6 Artikel gefunden. Letzte Aktualisierung am 25.11.2020.