1. english
Aus dem Umfeld der Berliner Sing-Akademie

Lührss, Karl (1824-1882)

Eigenhändiges Musikmanuskript mit Widmung und Unterschrift. "Die junge Rose v. Th. Moore."

Berlin, 19.4.1845

EUR 350,00

2 Seiten mit der Vertonung des Liedes "Die junge Rose", Musikmanuskript 29 Takte in 6 3-zeiligen Systemen (Gesang und Klavier) auf selbstgezogenen Notenzeilen, mit abschließender eigenhändiger Widmung: "Dem Fräulein Augusta Löwe von Carl Lührs. Berlin, 19/4 45".

Karl (Carl) Lührss (1824-1882), Berliner Komponist, 1857-1859 Lehrer am Stern’schen Konservatorium, von Batka / Nagels dem Kreis der Norddeutschen Schumannianer zugezählt (Allgemeine Geschichte der Musik, Bd. 3, S.122). - Lührss wurde von den Berliner Verlegern Schlesinger und Trautwein verlegt, 1843 rezensiert die NZfM seine "Sechs Lieder" op. 6: "Die Melodie ist fast durchgängig bei guter Declamation ausdrucksvoll und die Harmonie [...] sinnig gewählt." - Die Widmungsträgerin Augusta Löwe (ca. 1822 - ca. 1870) gehörte zu den geschätztesten Sängerinnen in Berlin (Sing-Akademie, Stern'scher Gesangverein) und komponierte selbst. Ihre Lieder wurden auf Empfehlung von Mendelssohn bei Breitkopf & Härtel verlegt.

Karl Lührss (1824-1882), German composer in Berlin, "Schumannianer" (Batka/Nagel 3/122). His songs, published by Trautwein and Schlesinger, were acclaimed as "well set and expressive". (NZdM, 1843). This song and autograph dedicated by the composer to Augusta Löwe (ca. 1822 - ca. 1870), one of the best female singer in Berlin, who also composer - her songs were recommended to Breitkopf & Härtel by Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Item ID : 15125