1. english

Rieff, Georg Joseph (1771-1842)

Frauenwürde von Schiller in Musik gesezt.

Bonn, Simrock (PN 72), [1798]

EUR 200,00

Querformat 24x34 cm, Titel, 2 Leerseiten, Notendruck S. 2-5, Leerseite, gestochen. Titel mit Rosengirlande.

Georg Joseph Rieff (1771-1842), Diplomat und Komponist aus Mainz. 1795 Stadtsekretär in Mainz, 1804 Minister der Fürsten von Kaunitz, Metternich und Esterhazy in Regensburg, ab 1805 Geheimer Legationsrat des Fürstprimas Carl Theodor von Dalberg, und damit von 1806-1813 im Dienst des von Napoleon aus dem Deutschen Reich herausgelösten Rheinbundes. Nach der Niederlage Napoleons einige Jahre preußischer Staatsbeamter in Wetzlar. Selbst auch Komponist von Liedern und Klaviermusik (ca. 26 Opuszahlen, einige davon zwischen 1793-1825 bei André, Gombart, Simrock, Zulehner und Schott erschienen) organisierte Rieff in der Rheinbundzeit Gesellschaftskonzerte zum Besten der Armen (Axel Beer, Musik und Musiker am Mittelrhein 2).

Item ID : 16876