1. english

Kummer, Adolf (tätig um 1825) - Rossini, Gioachino (1792-1868), Assmayer, Ignaz (1790-1862)

Duos für 2 Violinen: 1. Il Barbiere di Seviglia da J. Rossini, fatto per 2 Violini (Nr. 5, Duetto - 11, Schluß Polacca) - 2. Rondo par Ignatz Assmayer Pianoforte fatto per 2 Violini da Adolfo Kummer. [Musikhandschrift].

[ca. 1825]

EUR 80,00

2 Hefte 28x23 cm, 15, 15 Seiten, Musikmanuskript, geübte Handschrift auf Notenpapier.

Datierung: Der Arrangeur/Schreiber ist für uns nicht weiter nachweisbar, die Kombination von Rossini und Assmayer mit einem Sprachmix aus italienisch, deutsch und französisch im Notentext lassen aber einen zeitgenössischen Musiker aus dem Wiener Raum vermuten. - I: "Il Barbiere di Seviglia" von Rossini wurde ab 1819 in Wien aufgeführt, der viermonatige Aufenthalt von Rossini in Wien 1822 löste in der Kaiserstadt den berühmten "Rossini-Taumel" aus. II: Ignaz Assmayer (1790-1862), aus Salzburg stammend, war seit 1815 in Wien, Schüler von Salieri und Joseph von Eybler. Musiklehrer an einer Privatschule, und ab 1823 Klavier- und Generalbasslehrer bei den Hofsängerknaben. Aßmayer, der auch mit Schubertbefreundet war, veröffentlichte in der ersten Hälfte der 1820er Jahr u.a. leichte Klavierkompositionen in Wiener Verlagen, u.a. auch einen Walzer im berühmten Diabelli Sammelwerk "50 Veränderungen über einen Walzer" (1824), ehe er als Hoforganist, Regens chori am Wiener Schottenstift und später Hofkapellmeister Kirchenmusik, Oratorien und Orgelwerken komponierte.

Item ID : 14713