1. deutsch
Aus den letzten Tagen der Ordensherrschaft

Malteser Ritter

Malteser Ritter - Wechselbrief von 1798 über 2.700 Gulden von Malta nach Wien an Graf Herberstein aus den letzten Tagen der Ordensherrschaft mit eigenhändigen Unterschriften vom Großkomtur Montauroux und weiteren führenden Ordensrittern in Malta und verschiedenen italienischen Ordensniederlassungen.

Malta, 1798

EUR 300,00

1 Briefbogen 23x18 cm, Adressseite, 2 Seiten Text, Kupferstichwappen und papiergedecktes Siegel auf der 1. Textseite. 12 Signaturen führender Malteser Ritter. Ausgezeichneter Zustand.

Wechselbrief über 2.700 Gulden - unterzeichnet ua vom Großkomtur Montauroux - aus den letzten Tagen der Ordensherrschaft: Ausgestellt von der Procuratur in Malta am 26.04.1798 gelangte der Brief über Palermo, Livorno, Venedig, und Triest, jeweils registriert und persönlich bestätigt von Repräsentaten des Ordens, schließlich am 02.07.1798 an seinen Bestimmungsort nach Wien zu Graf Karl Wenzel von Herberstein (1729-1798), dem Bevollmächtigten des Malteser Ordens am kaiserlichen Hof. In der Zwischenzeit (am 12.06.1798) hatte Napoleon die Herrschaft des Ordens beendet und diesen aus Malta vertrieben.

Bestellnummer : 13064