1. deutsch

Vollerthun, Georg (1876-1945)

Island-Saga. Klavierauszug. Mit eigenhändiger Widmung des Komponisten "Herrn Dr. Göring, dem jugendlich Begeisterten, in Verehrung. Georg Vollerthun, Berlin 6. März 1926".

Berlin, Fürstner, 1924

EUR 180,00

34x27 cm, 186 Seiten, ohne Einband, hinteres leeres Deckblatt beschädigt, lichtrandig,

Georg Vollerthun (1876-1945), deutscher nationalsozialistischer Komponist. Vollerthun trat bereits 1931 in die NSDAP ein und war im "Kampfbund für deutsche Kultur" ab 1932 für die Oper zuständig. - "Mit Trapp und Graener teilte er die zweifelhafte Auszeichnung, Wochen vor Hitlers Machtergreifung durch den Kritiker Stuckenschmidt als 'eine Auswahl der Mittelmäßigkeit' namhaft gemacht zu werden. Wie Graener litt Vollerthun unter dem revolutionären Einfluß neutönerischer Komponisten wie Krenek und Weill auf die deutsche Oper und begriff es als seine Mission [...] 'eine Musik zu schreiben, die von allen Volksgenossen, wenn nicht verstanden, doch geliebt und vor allem gesungen werden kann' [Vollerthun in einer Programmnotiz]. Richard Strauss reagierte auf eine weitere Oper Vollerthuns süffisant: 'ob diese Art Oper das neue Deutschland‘ repräsentiere'." (Kater, S. 60.) - Unklar ist, um welchen "Dr. Göring" es sich in der autographen Widmung handelt.

Bestellnummer : 16001