1. deutsch

Wagner, Cosima (1837-1930) / Bülow, Eva von (1867-1942, ab 1908 verh. Chamberlain)

Handschriftlicher Diktatbrief vom 25.05.1906 an den Ehemann der Sängerin Katharina Fleischer-Edel bezüglich des Engagements seiner Frau in Bayreuth 1906. - Beiliegt eine Fotokarte "Frau Fleischer-Edel als Sieglinde".

Dresden, 25.05.1906

EUR 600,00

Doppelblatt, 18x14 cm, 2 Seiten Text, gefaltet. - Die beiliegende Fotokarte aus dem Verlag Fr. Groth, Hamburg.

"Lieber und sehr geehrter Herr Fleischer, Besten Dank für Ihre liebenswürdigen Zeilen, welche mir hierher nachgesandt wurden u. für Ihren Entschluss, der mich sehr befriedigte. Ich glaube, es ist in jeder Hinsicht besser so. Auf gutes Wiedersehen in Bayreuth u. einstweilen Ihnen und Ihrer lieben Gemahlin, aus welcher wir eine ebenso ausserordentliche Sieglinde als ihre Elisabeth fertig stellen wollen. Treulichst C. Wagner. Dre[s]den, Bürgerwiese 16 II, d. 25. Mai 1906". - Diktatschreiben in der Handschrift der Tochter von Cosima Wagner Eva von Bülow. - 1906 war das letzte Jahr, in dem Cosima Wagner noch die Festspiele leitete, ehe sie 1908 die Leitung an ihren Sohn Siegfried übergab. Der Ring (mit Fleischer -Edel als Sieglinde) wurde in diesem Jahr noch in der Inszenierung von Cosima Wagner gespielt und von Siegfried Wagner dirigiert. - Katharina Fleischer-Edel (1873-1928), Sopran, ab 1897 am Stadttheater Hamburg, wo sie 20 Jahre lang als gefeierte Sopranistin, inbesondere als Wagner-Interpretin, wirkte. 1904, 1906 und 1908 gastierte sie auch in Bayreuth.

Bestellnummer : 16987